Hepatitis B


Die Krankheit

  • Wie die Hepatitis A handelt es sich bei der Hepatitis B um eine Viruskrankheit, die zu einer Leberentzündung mit Gelbsucht führt.
  • Die Übertragung erfolgt durch Kontakt mit Körpersekreten einer erkrankten Person, also zum Beispiel bei erster Hilfe, Arbeit im Sozial- und Gesundheitswesen, ungeschütztem Geschlechtsverkehr, Kontakt mit unsterilen Instrumenten (Tätowierung, Piercing).
  • Die Hepatitis B ist gefährlich. Im Gegensatz zur Hepatitis A, die meist ohne Folgeschäden ausheilt, gibt es bei der Hepatitis B etwa 20% chronische Verläufe mit bleibenden Leberschäden.
  • Die Hepatitis B ist in den Tropen weit verbreitet, in vielen Ländern sind 90% der Bevölkerung Träger des Virus
    (vgl. Karte Hepatitis B).
  • Die Infektionsrate in Asien beträgt 60 – 360 / 100 000 Reisende pro Monat und in Afrika und Lateinamerika 20 – 60 / 100 000 Reisende pro Monat.


Die Impfung

  • Empfohlen für Reisen, die länger als einen Monat dauern oder bei anderweitig erhöhtem Risiko.
  • Ein vollständiger Impfschutz wird erst nach 3 Impfungen erreicht, das kürzeste Impfschema dauert 21 Tage.
  • Nach vollständiger Impfserie besteht ein lebenslanger Impfschutz.
  • Es gibt auch eine kombinierte Hepatitis A und B Impfung in einer Spritze.
  • Auch Kinder können geimpft werden.
  • Nebenwirkungen sind selten und leichter Natur.


Die Kosten

  • Eine Dosis kostet Fr. 55.-,
    die Kombination Hepatitis A/B Fr. 89.95.
Um diese Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werden Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Cookies können von Google Analytics in den USA anonymisiert ausgewertet werden. Durch das Anklicken des „OK”-Buttons willigen Sie in eine entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein.
Weitere Informationen Ok